Corrib Tunnel: Unterquerung eines Naturschutzgebietes

Um ein Gasfeld im Atlantik zu erschließen und das gewonnene Gas in einer Anlage an der irischen Nordwest-Küste aufzubereiten, war der Bau einer Gasrohrleitung notwendig, die ein küstennahes Naturschutzgebiet durchlaufen musste. Um dieses unberührt unterqueren zu können, wurde die Führung der Rohrleitung durch den eigens für diesen Zweck zu bauenden Corrib Tunnel beschlossen, der Anfang 2015 inklusive betriebsbereiter Gasleitung fertiggestellt war.

Projektübersicht

Shell E&P Ireland Ltd (SEPIL) hat den Auftrag das Corrib-Gasfeld zu erschließen, das etwa 83 km von der irischen Küste entfernt im Atlantischen Ozean liegt. Das Corrib-Tunnel-Projekt liegt an der Nordwest-Küste Irlands im County Mayo. Das gesamte Projekt Corrib-Gasfeld umfasst die Errichtung der Bohrinseln, die Unterwasser-Verlegung (offshore) der Gasrohrleitung im Atlantik bis zur Küste von Mayo, die Überland-Verlegung (onshore) der Gasrohrleitung von der Küste bis zur neuen Gasaufbereitungsanlage und die Errichtung dieser Anlage.

Die Offshore-Gasrohrleitung endet bei Glengad,...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-02 Schweiz

Durchschlag am Weinbergtunnel in Zürich

Am 22. November 2010 konnte der Weinbergtunnel Zürich, Teil des SBB-Projektes Durchmesserlinie erfolgreich durchgeschlagen werden. Nach insgesamt 4382 Bohrmetern ist die umbaubare...

mehr