Schweiz

Komplexe Steuerungstechnik von Siemens im Tunnel San Fedele

Durch Roveredo, einen kleinen Ort im Misox-Tal in der Schweiz, führt die vielbefahrene A13. Als Ortsumfahrung beauftragte das Schweizer Bundesamt für Straßen (ASTRA) den 2,5 km langen, zweispurigen Tunnel San Fedele, der im November 2016 eröffnet wurde. Die eingesetzte Steuerungstechnik von Siemens setzt dabei neue Standards im Bereich der Anbindung an das kantonale Verkehrsleitsystem.

Die Herausforderung für die Firma Rigamonti, Spezialist für Steuerung von Beleuchtungsanlagen und Automatisierungen von Tunnelsystemen, und das IT-Unternehmen Sopra Steria war dabei, die Anlagen und Hardware...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-05 China

Siemens rüstet längsten Straßentunnel Hongkongs aus

Für die Anbindung des neuen Grenzübergangs Liantang/Heung Yuen Wai zwischen Hongkong und dem chinesischen Festland befindet sich seit Dezember 2013 der 4,8 km lange, zweiröhrige...

mehr