Österreich

Koralmbahn: Letzter Tunnelanschlag

Am 7. Juli 2017 fand der Anschlag für den Koralmbahn-Tunnel Untersammelsdorf in Kärnten, Österreich, statt. Der letzte von sechs Tunneln im Abschnitt zwischen Mittlern und Althofen/Drau stellt laut Klaus Berger, Projektleiter der ÖBB, die größte technische Herausforderung der gesamten Koralmbahn dar. Die geologische Situation ist schwierig, da der 665 m langen Tunnel Untersammelsdorf weitgehend in feinkörnigem Untergrund, dem sogenannten Seeton, zu liegen kommt. Unter dem Seeton liegen Schichten aus Vorstoßschotter und Moräne, bevor das feste Grundgebirge aus Phylit ansteht. Zum Stabilisieren...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-03 Österreich

Koralmbahn: Tunnelketten Granitztal und St. Kanzian

Tunnelkette Granitztal Die Tunnelkette Granitztal ist Teil der 130 km langen Koralmbahn zwischen Graz und Klagenfurt; sie liegt im 7,8 km langen Abschnitt zwischen St. Andrä und Aich, mit deren...

mehr
Ausgabe 2011-05 Österreich

Koralmtunnel: Baubeginn im Hauptabschnitt

Der Koralmtunnel ist das Kernstück der neu zu errichtenden 130 km langen Koralmbahn zwischen Graz und Klagenfurt, einer zweigleisigen Hochgeschwindigkeitsstrecke für 200 km/h mit über 5 Mrd. EUR...

mehr
Ausgabe 2013-07 Österreich

Koralmtunnel: Baubeginn im Hauptabschnitt

Der 32,8 km lange Koralmtunnel in Kärnten und der Steiermark wird der längste Eisenbahntunnel Österreichs und ist das Kernstück der im Bau befindlichen 130 km langen zweigleisigen Koralmbahn...

mehr
Ausgabe 2010-02

Österreich Koralmbahn: Ausschreibung des längsten Tunnelbauloses

Die Koralmbahn ist die Ver-längerung des transeuropäi-schen Korridors VI und Teil der Achse von Danzig über Warschau und Wien nach Triest, Venedig und Bologna, also die Verbindung der Ostsee mit...

mehr
Ausgabe 2017-02

((Titel tunnel 2/2017))

2 April 2017 Tunnel Safety in Kärnten – current Investments 14 Undertunnelling Tracks for the Metzberg...

mehr