Online-Überwachung maschineller Vortriebe

Beim maschinellen Tunnelvortrieb wird über die Sensorik der Tunnelvortriebsmaschine (TVM) und deren Steuerleitsystem (Navigation) sowie im Rahmen der Vermessung und bei der Herstellung der Tübbingfertigteile eine Vielzahl unterschiedlicher Informationen aufgezeichnet. Deren Analyse, Visualisierung und Überwachung stellt ein wichtiges Instrumentarium zur effizienten Kontrolle des Maschinenvortriebs dar.

Der vorliegende Artikel beschreibt eine Online-Monitoring-Plattform zur ganzheitlichen Erfassung und Bearbeitung der während des Tunnelvortriebs aufgezeichneten Daten. Schwerpunkte der Plattform liegen in der bauteilbezogenen und georeferenzierten Erfassung der Daten sowie in der Aufbereitung und Bereitstellung der großen Datenmengen, die insbesondere über die Sensorik der TVM aufgezeichnet sowie im Rahmen der Vermessungsarbeiten generiert werden. Dabei ermöglicht die Echtzeiterfassung der TVM-Prozessdaten eine umfassende Abbildung der gesamten Vortriebsarbeiten mit verschiedenen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-04 Frankreich

Baubeginn beim Vogesen-Tunnel

Der 4.019 m lange Tunnel Saverne erhält 2 eingleisige Röhren, die alle 500 m durch Querschläge miteinander verbunden werden. Die Vogesen haben hier ihre schmalste Stelle. Aufgefahren werden die...

mehr
Ausgabe 2013-01 Neues Tunnelkompendium

Taschenbuch für den Tunnelbau 2013

Kompendium der Tunneltechnologie, Planungshilfe für den Tunnelbau. Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Geotechnik (DGGT), Essen. 37. Jahrgang: 380 Seiten DIN A6 mit 148 Abb./Tab. und 192 Quellen....

mehr
Ausgabe 2015-07

Der Boßlertunnel – der längste Tunnel der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm

Überblick über das Gesamtprojekt Das Bahnprojekt Stuttgart–Ulm ist gegliedert in die Teilprojekte Stuttgart–Wendlingen (Stuttgart 21) und die Neubaustrecke Wendlingen–Ulm. Das Teilprojekt...

mehr
Ausgabe 2015-03 Deutschland

Albaufstieg: TVM am Boßlertunnel beginnt mit Vortrieb und Ringbau

Käthchen, die Tunnelvortriebsmaschine mit der der Boßlertunnnel aufgefahren wird, hat Mitte April 2015 ihre Arbeit aufgenommen. Im ersten Vortriebsabschnitt bewegt sich die Herrenknecht-Maschine in...

mehr
Ausgabe 2015-04 Deutschland

Boßlertunnel: 1000 m Vortrieb absolviert, Ausweitung des maschinellen Ausbruchs geplant

Die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH kommt beim Bau des Boßlertunnels, dem mit 8806 m längsten Tunnel der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm, wie geplant voran. Die Tunnelvortriebsmaschine Käthchen hat am...

mehr