Viele Aufgaben in Tunnelbau, -sanierung und -abriss

Die patentrechtlich geschützten Kettenfräsen der Baureihe EK mit ihrer umlaufenden Fräskette zwischen den beiden seitlichen Schneidköpfen sind ein Kernprodukt von Kemroc. Aber der deutsche Spezialhersteller hat seit Anfang 2020 sein Angebot massiv erweitert.

Das Sortiment umfasst mittlerweile 17 eigene Produktgruppen an Fräsen, Schneidrädern und Sägen, darunter auch klassische Querschneidkopffräsen ohne eine umlaufende Fräskette. Ergänzt wurde dieses Konzept durch die EKT-Serie kostengünstiger und wandelbarer Querschneidkopffräsen, die man nachträglich zu Kettenfräsen aufrüsten kann. Sie wird im Laufe des Jahres 2021 noch erweitert und steht dann für Bagger von 5 bis 45 Tonnen zur Verfügung.


Rationeller Tunnelabbruch mit Fräsen-Kombinationen: Zunächst wird die Tunnelwand verjüngt (oben) und danach in handhabbare Stücke zerschnitten (unten)
Credit/Quelle (2): KEMROC

Rationeller Tunnelabbruch mit Fräsen-Kombinationen: Zunächst wird die Tunnelwand verjüngt (oben) und danach in handhabbare Stücke zerschnitten (unten)
Credit/Quelle (2): KEMROC

Spezialfräsen für den Baggeranbau lösen viele Aufgaben in Tunnelbau, -sanierung und -abbruch, die mit anderen Maschinen und Verfahren kostspielig oder gefährlich wären. Grundsätzlich bieten sie gegenüber dem Einsatz von Hämmern den Vorteil, erschütterungsarm und damit schonend für Bauwerk und Umgebung sowie für Mensch und Maschine zu arbeiten. Mit einem Schneidrad oder einer Diamantsäge etwa können temporäre Elemente eines Tunnelbauwerks entfernt werden, ohne dessen Statik oder Gebäude in der unmittelbaren Umgebung zu gefährden. Mit einer Flächenfräse lässt sich bei einem Sanierungsprojekt das Tunnelgewölbe auf eine exakt einstellbare Solltiefe abfräsen, um die betroffenen Stellen anschließend neu auszukleiden. Ähnlich wie beim S3-Tunnelprojekt der Porr in Polen lassen sich Fräsen-Kombinationen auch beim Tunnelabbruch verwenden. So kann man zunächst eine dicke Tunnelwand mit einer Querschneidkopffräse verjüngen und anschließend mit einem Schneidrad in rationell transportierbare Stücke zerschneiden, die dann über Tage zerkleinert werden können. Anwendungstechniker von Kemroc finden gemeinsam mit ihren Kunden immer neue Einsatzmöglichkeiten von Bagger-Anbaufräsen unter Tage.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-08 Kemroc

Spezialfräsen – Anbaugeräte für Tunnel- und Infrastrukturbau

Mit seinem neuen Firmennamen Kemroc präsentierte sich das bisher unter dem Namen Erket firmierende Unternehmen aus Hämbach, Deutschland, Anfang Dezember auf der STUVA-Expo in Stuttgart. Einige...

mehr
Ausgabe 2021-05

Frästechnik im Tunnelbau

Frästechnik spielt bei Tunnelprojekten des österreichischen Baukonzerns Porr eine immer wichtigere Rolle. Sie kommt aktuell auch bei einem bedeutenden Infrastrukturprojekt in Polen zum Einsatz....

mehr
Ausgabe 2012-07 Sanierung Michaelstunnel/D

Spezielle Anbaufräsen für komplexes Tunnelprojekt

Vier hydraulische Anbaufräsen von Terex haben bei der Sanierung des Michaelstunnels, eines 2,5 km langen Straßentunnels in Baden-Baden/D, eine zentrale Rolle gespielt. Insgesamt 27 Mio. Euro werden...

mehr
Ausgabe 2020-05

Tunnelabbruch Schritt für Schritt

Die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart verändert beständig ihr Gesicht. Im Zuge des großen Bahnbauprojekts „Stuttgart 21“ sind zahlreiche Tunnel neu zu bauen oder zu verändern –...

mehr